So ermitteln Sie den tatsächlichen verborgenen Wert eines Rechenzentrums

data center
Afbeelding van Akela999 via Pixabay

Erwägen Sie als Investor oder Kunde eine Investition in Rechenzentren? Möglicherweise haben Sie sich bereits gefragt, wie Sie den tatsächlichen Wert eines Rechenzentrums ermitteln. Bevor Sie investieren sollten Sie wissen, was Cross-connects für Rechenzentren sind. Und warum sie wichtig sind, was ihr Preis Ihnen als potenzieller Kunde oder Investor über den tatsächlichen „verborgenen“ Wert eines Rechenzentrums aussagt. Es sind die Daten die Sie einfach nicht finden können, wenn Sie nur die Finanzberichte eines Rechenzentrums lesen.

WAS IST EIN CROSS-CONNECT UND WARUM IST ES WICHTIG?

Eine Cross-connect ist eine direkte Glasfaser- oder Kupferverbindung zwischen dem Serverrack (Cabinet) eines Kunden und einer anderen Partei in einem Rechenzentrum. Kunden verwenden häufig Cross-connects, um eine Verbindung zu einem Netzbetreiber oder Internetdienstanbieter herzustellen, der für Konnektivitätsdienste verwendet wird.

Der durchschnittliche Kunde benötigt 10 oder mehr Cross-connects. Einige Cloud- und Konnektivitätsanbieter benötigen jedoch Hunderte von Cross-connects.

In hoch vernetzten Rechenzentren mit Sitz in den USA in New York oder Miami ist es nicht ungewöhnlich, dass Kunden 300 USD pro Monat oder mehr für eine Cross-connect zahlen! In Amsterdam und Frankfurt liegt der Cross-connect-Preis nach wie vor bei rund 100 USD pro Monat, ist aber in den letzten Jahren auch stark gestiegen.

Warum berechnen Rechenzentren für die Cross-connects jeden Monat Hunderte von Dollar? Und was sagt Ihnen diese Zahl über den wirklich verborgenen Wert des Rechenzentrums?

COMMUNITIES UND GEWINNSPANNEN

Hoch vernetzte Rechenzentren haben viele Jahre damit verbracht, interessante Communities aufzubauen. Communities, mit denen Kunden ihre Cloud-Plattform monetarisieren und anderen Kunden zur Verfügung stellen können.

In sehr überfüllten und wettbewerbsintensiven Märkten wie Amsterdam oder Frankfurt am Main unterscheiden sich die stark vernetzten Rechenzentren nach dem Wert ihrer Communities. Und die Verbindung zu diesen Interessensgemeinschaften sollte logischerweise einen viel höheren Cross-Connect-Preis haben.

Weniger stark vernetzte Edge-Rechenzentren oder Hyperscale-Rechenzentren haben ein anderes Geschäftsmodell. Sie konzentrieren sich eher auf sehr große Großhandelsanforderungen (Wholesale) und weniger auf kleinere (Retail) Kunden. Infolgedessen sind ihre Gewinnspannen viel dünner. Oft hängen ihre Gesamteinnahmen nur von einigen sehr großen Kunden ab. Das macht diese Hyperscalers und Edge-Rechenzentren zu einer viel riskanteren Investition. Im Vergleich zu den stark vernetzten Rechenzentren, die eine große Vielfalt einzigartiger kleinerer Kunden haben.

Hoch vernetzte Rechenzentren bedeuten für Investoren ein weitaus geringeres Risiko von Umsatzabwanderungen und eine solide Investition in die Zukunft, sofern das Rechenzentrum eine klare Strategie zur Gewährleistung von Speicherplatz und Strom für zukünftige Erweiterungen hat. Die Nachfrage nach hoch vernetzten Rechenzentrums-Hubs hat einen sehr positiven Ausblick.

DIE STRATEGISCHE WICHTIGKEIT DES MEET-ME-ROOMS

Ein Meet-Me-Room (MMR) ist einer der wichtigsten Bereiche in einem Rechenzentrum. Es ist der zentrale Raum, in dem alle Cross-connects zwischen Unternehmen, der Cloud sowie den Anbietern von Inhalten und Telekommunikation hergestellt werden.

Bevor Sie in ein Rechenzentrum investieren, sollten Sie eine detaillierte Studie zum MMR durchführen um herauszufinden, wie gut es gewartet wird und mit welchen Kunden Sie eine Cross-connects herstellen können.

Je mehr Parteien für Querverbindungen verfügbar sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Site weiterhin gute Ergebnisse erzielt. Infolgedessen wird der Standort nicht nur mit Platz und Strom, sondern insbesondere mit Cross-connects erhebliche Einnahmen erzielen.

Meiner Meinung nach sind die Cross-connects im MMR sind im wahrsten Sinne des Wortes die Lebensadern eines Rechenzentrums.

PREMIUM CROSS-CONNECTS GEBÜHREN ERMÖGLICHEN ZUKUNFTSSICHERE WARTUNG

Ich empfehle Investoren und Kunden nachdrücklich herauszufinden, wie viel Geld die Rechenzentren für die vorbeugende Wartung und Prüfung ihrer Einrichtungen ausgeben. Durch diese Investitionen soll sichergestellt werden, dass Kunden keine Ausfallzeiten haben und stets ein Höchstmaß an Service gewährleistet ist.

Wenn ein Rechenzentrum dies erfolgreich durchführen kann, verlassen Kunden es niemals. Darüber hinaus strömen automatisch mehr Kunden in das Rechenzentrum, da sich das Unternehmen als erfolgreich erwiesen hat.

Rechenzentren sind ein extrem teures Geschäft. Die tatsächlichen Ausgaben beginnen aber erst recht mit der Inbetriebnahme eines Rechenzentrums, und ein großer Teil dieser Ausgaben sollte für die Wartung der Schlüsselinfrastruktur der Einrichtungen aufgewendet werden.

Gerrit Jan de Vries

I am a commercial expert in data center, interconnect and global connectivity. I write about sales, tech, investing and books that will help you grow and earn more money.

You may also like...

Leave a Reply